Medikamente richtig entsorgen

Medikamente können in der Regel einfach und fachgerecht über den Restmüll entsorgt werden. Alternativ bieten viele Apotheken vor Ort einen freiwilligen Rücknahme-Service für abgelaufene oder nicht verbrauchte Arzneimittel an. Wichtig ist, dass Sie Medikamente nicht anwenden, wenn das Verfalldatum bereits überschritten ist.… mehr ...

Rote-Hand-Briefe sorgen für Arzneimittelsicherheit

Bei uns in der Apotheke hat Arzneimittelsicherheit die höchste Priorität.
Um die Sicherheit von Patienten zu gewährleisten, gibt es verschiedene Kommunikationswege, um auf mögliche Risiken hinzuweisen. Ein wichtiges Instrument sind die sogenannten Rote-Hand-Briefe. Sie werden vom Hersteller in Absprache mit dem Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) oder dem Paul-Ehrlich-Institut (PEI) versendet.… mehr ...

Ausreichend Schlaf stärkt das Immunsystem

Schlaf ist die beste Medizin? Wer sich vor Infektionen wappnen will, sollte tatsächlich genug schlafen. Die Nachtruhe unterstützt den Körper dabei, Abwehrzellen zu bilden und stärkt so das Immunsystem. Schlafmangel dagegen schwächt die Immunabwehr und macht z. B. anfälliger für Erkältungen.… mehr ...

Gefahr von Wechselwirkungen

Der Verzehr von Grapefruitsaft kann in Verbindung mit bestimmten Medikamenten Wechselwirkungen hervorrufen. Inhaltsstoffe der Frucht hemmen das körpereigene Eiweiß CYP3A4. Viele Medikamente werden darüber abgebaut oder in eine stärker wirksame Form umgewandelt. Die Folge: Die Wirkungsstärke verändert sich. Lassen Sie sich deshalb von unserem Apotheken-Team zu Wechselwirkungen beraten.… mehr ...

Unsere Kundenkarte

… für Ihren Vorteil!

Mit unserer Kundenkarte erhalten
Sie bei jedem Einkauf:
3 % Rabatt
auf das gesamte Sortiment
10 % Rabatt
auf das Kosmetiksortiment
Ausgenommen sind verschreibungspflichtige Arzneimittel,
Rezeptzuzahlungen, Festbeträge, reduzierte Artikel und
Sonderangebote.… mehr ...


  Vorherige Seite

- SEITE 2 VON 8 -

Nächste Seite  

Wird geladen
×